Netzwerke: „aktiv in Berlin“ Landesnetzwerk Bürgerengagement

Berlin hat unglaublich viele Akteure im Bürgerschaftlichen Engagement. Aber sie vermissten seit dem Internationalen Jahr der Freiwilligen, 2001, eine Vernetzung sowie eine gemeinsame fachliche Plattform. Der Arbeitskreis Freiwilliges Engagement in Berlin wurde von Treffpunkt Hilfsbereitschaft daher gegründet und moderiert. Es folgte eine Grundwertedebatte im Jahr 2004, die von Treffpunkt Hilfsbereitschaft an den „Runden Tischen zur Förderung des Freiwilliges Engagements“ initiiert und geführt wurden.

Daraus wurde von 150 Berliner Organisationen die sog. „Berliner Charta zum Bürgerschaftlichen Engagement“ entwickelt und gezeichnet. Mit ihr als Grundlage kam im Juni 2005 die Gründung des "aktiv in Berlin"  Landesnetzwerks Bürgerengagement durch 32 Organisationen zustande. Das Berliner Landesnetzwerk tagt zumeist quartalsweise und arbeitet an relevanten Fragen des Bürgerschaftlichen Engagements in Arbeitsgruppen. Seine Geschäftsstelle arbeitet bis dato ehrenamtlich und wurde bei der Landesfreiwilligenagentur Berlin, Treffpunkt Hilfsbereitschaft, angesiedelt.

Alles Weitere: www.aktiv-in-berlin.info