Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)

Aus einer Bundeskommission, die das Internationale Jahr der Freiwilligen, 2001, in Deutschland begleitete, kam die Initiative für ein Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement, kurz: BBE im Jahr 2002 zustande. Seither sind über 240 Organisationen aus den Sektoren der Zivilgesellschaft, des Staates und der Wirtschaft dieser Plattform beigetreten.

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement arbeitet mit ca. 10 Arbeitsgruppen zu relevanten Fragen des Bürgerschaftlichen Engagements, es tagt als Koordinierungsausschuss und in der Mitgliederversammlung. Ein Sprecherrat aus fünf gewählten Vertreter/innen übernimmt Entwicklungsaufgaben. Seit 2010 ist zur Führung der Geschäfte eine BBEgGmbH gegründet worden. Das Bundesnetzwerk führt zahlreiche Tagungen und jährlich eine bundesweite Aktionswoche zum Bürgerschaftlichen Engagement durch:

www.b-b-e.de

Woche des bürgerschaftlichen Engagements

www.engagement-macht-stark.de